1.Lauf Züri-Meister 2006

Zurück Nach oben Weiter


Datum: 25.Februar 2006

Ort: Gewerbestrasse 16, 8127 Egg

Bahn: Scalextric, 4-spurig und 23 Meter

Gastgeber: Allan Wakefield, Swiss Racebahn, 078 614 25 82

 

Gefahren wurde in 2 Fahrzeugkategorien:

Cup A : Eigene GT-Fahrzeuge Cup B: Gestellte Fahrzeuge mit slot.it HRS Chassis


Samstag, der 25.Februar 2006 es ist endlich soweit in Egg bei Zürich beginnt der erste Lauf zum "Züri-Meister Cup 2006"! Gastgeber ist an diesem verschneiten Tag die "Swiss Racebahn" an der Gewerbestrasse 16, 8127 Egg. Dieser Club betreibt gleich zwei Bahnen.

Eine Holzbahn von Nebendahl 4-spurig und 43 Meter Länge!!

 

                                   


Und eine wunderschöne Scalextric-Bahn, ebenfalls 4-spurig und 23 Meter Länge mit sehr vielen Kurven und technisch anspruchvollen Passagen, eben auf diesem Rundkurs wurde an diesem Tag das Rennen ausgetragen. 

Übrigens als Vorbild stand die Rennstrecke von Mugello in Italien.

     

Und so präsentierte sich die Bahn.  

                                          

 Also man traf sich so ab ca. 16:30 Uhr, wo man ein freies Training absolvieren konnte und sich mit der Rennstrecke befreunden konnte oder auch nicht. Fleissiges Üben war angesagt :-))


 Insgesamt haben sich folgende 9 Teilnehmer für diesen Tag in die Starterliste eingetragen.Rolf im Vordergrund erstellt die Starterliste...Urs kontrolliert inzwischen die GT Fahrzeuge!

Von links nach rechts Starterfeld Wer und Was siehe unten!

  1. Allen Wakefield....Saleen S7R FLY

  2. Urs Landolt....Porsche 956C slot.it

  3. Helge Brikzinsky....Porsche 956C slot.it

  4. Armin Aldrovandi....Porsche 956C slot.it

  5. Rolf Landolt....Porsche 962C slot.it

  6. Ruedi Decio....Audi R8C slot.it

  7. Thomas Schnurrenberger....Porsche 956C slot.it

  8. Stefan Fehr....Toyota Supra Ninco

  9. Klaus Hoely....Porsche 956C slot.it (Gast aus BRD von overdrive.de)

Von links nach rechts Starterfeld Wer und Was siehe oben!


               Ca. 19:15 Uhr die Startplätze wurden mittels ziehen von Karten ermittelt und so konnten kurze Zeit später die ersten Vier Fahrer ihre Plätze einnehmen! Die Startaufstellung der GT-Wagen beim

 1.Lauf im Cup A...Die Startampel gab den Start frei.. Go!! Die Boliden beschleunigten auf eine 180° Rechtskurve zu. Man lieferte sich über mehrere Runden packende Zweikämpfe und der Finger am Drücker hatte auf dieser technischer Bahn genug zu tun! Allan setzte sich schon früh an die Spitze und vermochte diese bis ins Ziel halten 137.9 Runden. Thomas erreichte 123.1 Rd., Doc Slot 123.7 Rd. und Klaus Hoely 109.9 Rd.!

Zu diesem 1.Lauf gibt es ein Video realisiert von Helge Klick mich!! . Viel Spass!   

 

Die zweite Gruppe bestand aus 5 Fahrer, hier musste derjenige Fahrer einen Turn aussetzen der auf 3.Spur kam.

Also auch in dieser 2.Gruppe gab es sehr spannende Fights auf dem Scalextric-Asphalt, z.B. das Duell Rolf vs. Ruedi die X-Runden fast auf gleicher Höhe ihre Runden abspulten! Nun in dieser Staffel hatte Rolf mit 135.9 Rd. die Nase vorne, bei mir (Ruedi) blieb der Zähler auf 134.8 Runden stehen! Helge Exequo 134.8 Rd.!! Armin erblickte die Zielflagge bei 126.5 Rd. und bei Stefan blieb der Rundenzähler bei 122.6 stehen.

Die Resultate im Cup A

Rang Fahrer Runden Punkte Modell / Hersteller
1 Allan Wakefield 137.9 20 Saleen S7R FLY
2 Rolf Landolt 135.9 18 Porsche 962C slot.it
3 Helge Brikzinsky 134.8 17 Porsche 956C slot.it
3 Ruedi Decio 134.8 17 Audi R8C slot.it
5 Armin Aldrovandi 126.5 15 Porsche 956C slot.it
6 Urs Landolt 123.7 14 Porsche 956C slot.it
7 Stefan Fehr 122.6 13 Toyota Supra Ninco
8 Thomas Schnurrenberger 123.1 12 Porsche 956C slot.it
9 Klaus Hoely 109.9 11 Porsche 956C slot.it

        


Für dieselben vier Fahrer die den 1.Lauf im Cup A bestritten gab es keine Pause, denn diese mussten gleich zum Cup B antreten! Gefahren wurde mit den so genannten "Chilbi-Auto´s" irgendwelche Karosserien 1:32 mit HRS-Chassis von slot.it mit Sidewinder Antrieb, also gleiche Voraussetzung für alle!

Auch in diesem 1.Lauf vom Cup B vermochte sich Allan von seinen Konkurrenten ziemlich klar absetzen, obwohl er auch in diversen spannenden Zweikämpfe verwickelt war, behielt er die Nerven und erreichte die Zielflagge mit 78.3 Runden als Erster in dieser Gruppe. Doc Slot kam als zweiter über die Ziellinie seine Ausbeute 73.3 Rd. 3.Platz für Thomas 71.6 Rd. und 4.Rang für Klaus 64.7 Runden.

Im 2.Lauf Cup B lieferte sich diese Staffel harte Positionskämpfe und über mehrere Runden spannende Zweikämpfe, wo schlussendlich ich (Ruedi) mit 79.2 Runden den Rolf 79.1 Rd. auf den 2.Platz verdrängen konnte! Als 3.ter kam Armin 77.0 Rd. ins Ziel. Helge Brikzinsky alias Helge die Felge 4.Rang für Helge 74.5 Rd. und Stefan Stefan Fehr alias Steve McQueen schaffte 72.1 Runden!

Die Resultate im Cup B

Rang Fahrer Runden Punkte
1 Ruedi Decio 79.2 20
2 Rolf Landolt 79.1 18
3 Allan Wakefield 78.3 17
4 Armin Aldrovandi 77.0 16
5 Helge Brikzinsky 74.5 15
6 Urs Landolt 73.3 14
7 Stefan Fehr 72.1 13
8 Thomas Schnurrenberger 71.6 12
9 Klaus Hoely 64.7 11

Alle Infos über diesen Cup findet Ihr unter http://www.zm06.ch.vu !

 

Offizielle Rangverkünging durch OK-Präsident Rolf Landolt.            Cup A...Helge, Ruedi, Allan und Rolf.            Cup B..Allan, Ruedi und Rolf.

 

........have fun by RSR!

Seitenanfang