1.Lauf Züri-Meister 2007

Zurück Nach oben Weiter


Datum: 24.Februar 2007

 

Ort: Gewerbestrasse 16, 8127 Egg/Zürich

Bahn: Scalextric, 4-spurig und 23 Meter, als Vorbild stand die Rennstrecke von Mugello in Italien.     Mugello-Rennstrecke

 

                                               

Gastgeber: Allan Wakefield, Swiss Racebahn, +4178 614 25 82


Es war wieder soweit, in Egg bei Zürich fand der erste Lauf zum "Züri-Meister" 2007 statt! Das bedeutet das es heuer "schon" die zweite Saison ist , wo dieser beliebte Cup stattfindet -;)

 Es haben sich insgesamt 17 Teilnehmer für dieses Rennen in die Starterliste eingetragen. Sogar 2 Piloten aus Genf haben den langen Weg nicht gescheut um sich mit Gleichgesinnten zumessen.

 

Gefahren wurde in 2 Fahrzeugkategorien:

Cup A : Eigene GT-Fahrzeuge 

und

 Cup B: Gestellte Fahrzeuge mit slot.it HRS Chassis


  Ab 16:00 Uhr standen die Türen offen für alle Teilnehmer, um sich mit dem Steckenverlauf des nach gebauten Mugello-Ring zu befreunden. Fleissiges Üben war angesagt und vor allem die richtigen Bremspunkte musste man sich Einprägen! Na ja ...für das ist auch das Training auch gedacht ;-)

Einpaar Bilder zum Training.

Voll Konzentration bei den Piloten!

Schon im Training wurde sich nichts geschenkt..Porsche 962c (Rolfo) vs Toyota Supra (Ruedi)

Nönös Porsche 965C kann hier, auf Spur 4, im Objektiv fest gehalten werden!

Dieses Modell erfuhr 1982 in Le Mans den Sieg..die Piloten damals D.Bell und J.Ickx!

Auch bei diesen Fahrer volles Augenmerk auf ihre Rennboliden.

Ein Novum kam zum Saisonstart 2007 des "Züri-Meister" zum tragen, alle Rennteilnehmer bekamen von der Rennleitung die

Rennreifen (slot.it P.3 19 x 10mm) ausgehändigt, diese musste man vor den Augen der Rennkommisären montieren.

Hier ein kurzes Beispiel vom Driver "Sir Thomas Lipton" alias Thomas Schnurrenberger!......

Am Tisch der Rennleitung..

..die neuen P3 Reifen sind bereit zum aufziehen..

..ist ist einfacher, wenn man die Karosserie demontiert..

..so hat man genügend Platz, um den mit Zippo benetzten Reifen auf die Alufelge zustülpen..

...nun kann wieder das Fahrwerk mit der Karosse verschraubt werden..

..alles nochmals Überprüfen, hat das Chassis genügend Spiel zur Karosserie...OK...abgeben.

..nachdem die Reifen auf die hinteren Felgen aufgezogen wurden...

..kammen alle Modelle in den Parc-fermè..

..dieser setzte sich wie folgt zusammen:

1x Fly, 5x Ninco und 11x slot.it Modelle!

 


             Geplanter Start war eigentlich für 19:30 Uhr angesetzt, doch der Orts ansässige Pizzakurier hatte eine kleine Verspätung, so das die erste Gruppe um 20:10 Uhr die Starterplätze einnehmen konnten!

 

Foto-Reportage

Gruppe 1 im Cup A Rennen..Spur1 Patrick, Spur2 Stefano, Spur3 Marc und Spur4 Tom!

Neu im Renngeschehen, auf Spur4 Pascal Flückiger, in der ersten Gruppe.

Der Porsche 962C pilotiert von Stefano Crepaz.

Ein gelber Kondensstreifen hinterlässt der Toyota Supra von Ton Ryser...

...Tom in der Linkskurve kurz vor der Start/Ziel Gerade!

Letzter Turn in der 1.Gruppe.

Der Start der 2.Gruppe im Cup A.

Gruppe 2 im Cup A Rennen..Spur1 Sandro, Spur2 Allan, Spur3 Gäse und Spur4 Thomas!

Spurwechsel bei der Gruppe 2.

Selina und Gäse!

2.Gruppe im letzten Turn.

Zeiterfassung..!

Die dritte Gruppe im Rennen..v.l. auf Spur1 Dandee, Spur2 Rolfo und Spur3 Ruedi (RSR)!

Ruedi (RSR) vs Rolfo....;-)

Toyota Supra (Ninco) von RSR...Ruedi.

Begutachtung des Toyotas.

v.l. Dandee Spur1, Ruedi Spur2, Heinz Spur3 und Marc Aebersold Spur4.

Erst platzierter, Rolfos Porsche 962C von slot.it!

Zweit platzierter, Allans Saleen S7R von FLY!

Dritt platzierter, Ruedis Toyota Supra von Ninco!

 

 

Die Resultate im Cup A

 

Gruppe 1  Gruppe 2  Gruppe 3   

 

 

Rang Fahrer Runden Punkte Modell / Hersteller Bilder
1 Rolf Landolt 139.3 20 Porsche 962C slot.it
2 Allan Wakefield 137.3 18 Saleen S7R FLY  
3 Ruedi Decio 137.0 17 Toyota Supra Ninco
4 Doc Slot 133.7 16 Audi R8c slot.it
5 Steve Fehr 133.5 15 Honda NSX Ninco  
6 Heinz Rothmayr 133.4 14 Porsche 956C slot.it  
7 Pascal Flückiger 133.1 13 Porsche 956C slot.it  
8 Thomas Schnurrenberger 132.4 12 Honda NSX Ninco
9 Marc Weinmann 132.2 11 Toyota Supra Ninco  
10 Tom Ryser 130.9 10 Toyota Supra Ninco  
11 Nönö Nötzli 129.3 9 Porsche 956C slot.it  
12 Srefano Crepaz 124.4 8 Porsche 962C slot.it
13 Gäse Gasser 123.7 7 Porsche 962C slot.it
14 Dandee Zwygart 123.5 6 Porsche 962C slot.it  
15 Sandro de Stefani 121.2 5 Sauber Mercedes C9 slot.it
16 Patrick Kessler 119.9 4 Jaguar XJR3 slot.it
17 Marc Aebersold 112.3 3 Nissan R390 GT1  slot.it  

Podest-Plätze im Cup A

v.l. Allan , Rolfo und Ruedi...;

 


Die Resultate im Cup B

Rang Fahrer Runden Punkte
1 Stefano Crepaz 78.2 20
2 Heinz Rothmayr 77.3 18
3 Ruedi Decio 76.9 17
4 Thomas Schnurrenberger 76.5 16
5 Rolf Landolt 76.2 15
6 Allan Wakefield 76.1 14
7 Pascal Flückiger 75.7 13
8 Nönö Nötzli 74.6 12
9 Sandro de Stefani 74.2 11
10 Doc Slot 73.6 10
11 Dandee Zwygart 73.1 9
12 Marc Weinmann 73.1 9
13 Tom Ryser 72.9 7
14 Patrick Kessler 71.4 6
15 Marc Aebersold 70.9 5
16 Gäse Gasser 69.6 4
17 Steve Fehr 68.7 3

Podest-Plätze im Cup B

v.l. Heinz , Stefano und Ruedi...; (Fotomontage)

Im Cup B, der Dominator, Stefano Crepaz aus Genf!!! Bravooooooo...!

 

Mehr Info über den Züri-Meister Cup 2007 findet Ihr unter  http://www.zm07.ch.vu !

 

........have fun by RSR!

Seitenanfang

Copyright© 2003-2007 Ruedi Slot Racing