6.h GT Rennen 2005

 

Zurück Nach oben Weiter


1. 6 Stunden GT Langstreckenrennen

Obfelden   19.Februar 2005

  An diesem verschneiten Samstag fanden sich 4 Teams zusammen, um das 6.h Hanibal-Race05 zu bestreiten. Der Veranstalter von diesem Ereignis "Die Highing Slotters" präsentierten eine ausgezeichnete Bahn, Sie nennt sich

> SUISSE Alp´s Raceway<

 

Die Strecke hat vier Spuren (Slot´s) und misst stattliche 44 Meter, das Schienenmaterial vom Hersteller> sind ausgezeichnet verlegt und in einer wunderschönen Landschaft eingebettet mit Panorama Gemälden an den Wänden. Rund um der Bahn hat es eine Menge von nennenswerte Details, natürlich alles im Massstab 1:32, Gebäude, Landschaft, Tribünen und vielen witzigen Raceway-Szenerie! Die ganze Anlage befindet sich an der Bachstrasse in Obfelden, unter einem Glasgebäude im 4.ten Untergeschoss!!

Das offizielle Plakat zu diesem Event :-)

 

Das sind die vier Teams

Start 1

 


Training und Strecke

Ab 15:00 stand die Bahn für das Training zur Verfügung. Die beiden Heimteams überliessen uns, den Burning Fingers und Flying Slotters zu Anfang, grosszügig alle vier Spuren, damit wir uns mit den kniffligen Passagen die jede Spur in sich verbarg, vertraut zu machen. In diesem Training mussten wir auch noch herausfinden mit welchem Modell unser Team, dass bevorstehende Rennen bestreiten wollten. Also wurde die Zeit ausgiebig genutzt, um das herauszufinden.

Eine dieser Schlüsselstelle ist die Schikane auf der sich senkenden, von den Fahrerplätze liegende Gerade. Nach der Gerade eine 90° Kurve, kurze Gerade, anschliessend eine ca. 80° Kurve die in die Start/Ziel Gerade einmündet. Vorbei an den Fahrerplätze und der Tribüne auf der viele Promis zu entdecken sind! Nach soviel Prominenz eine 90° links Kurve ins Tunnel und gleich bei Ausfahrt ein 180° Turn (genannt D´Höll) sofort wieder ein Tunnel nach Ausfahrt 90° rechts Kurve die in eine parallel, zur Start/Ziel verlaufenden Gerade mündet, an Ende dieser Geraden geht es ins Midfield wo es eine Reihe von Kurvenkombinationen zu bewältigen gab, die man jedoch zügig durchfahren konnte. Im letzten Abschnitt geht es vom Midfield mit einer Steigung hinauf zur Alp ! Das ist etwa der Bahnverlauf, den man sich im Training einprägen musste!

Mein Eindruck, sehr schön und rassig zu fahren, eben gerade diese kniffligen Streckenabschnitte und das Ambiente macht einen sehr grossen Spass!      

 


 

Raceway-Szenerie

 


Renn-Chronik

  nach 1 1/2 Stunden nach 3 Stunden

   nach 4 1/2 Stunden

nach 6 Stunden Endstand

1. Rang / Team

Highing Slotters 2 354 Highing Slotters 1 706 Highing Slotters 1 1051 Highing Slotters 1 1408
Zwischenfälle Keine! Keine! Keine! Haben beide Hinterräder gewechselt, ohne nennenswerten Zeitverlust!
2. Rang / Team Highing Slotters 1 351 Burning Fingers 696 Burning Fingers 1039 Highing Slotters 2 1358
Zwischenfälle Keine! Keine! Keine! Keine!
3. Rang / Team Burning Fingers 348 Highing Slotters 2 680 Highing Slotters 2 1017 Burning Fingers 1348
Zwischenfälle Keine! Kronenrad auswechseln! 1.Rang ging verloren! Keine! Nach einem Abflug, hintere Karrosseriestütze gebrochen >Rep. 2.Rang verloren :-(
4. Rang / Team Flying Slotters 311 Flying Slotters 645 Flying Slotters 971 Flying Slotters 1305
Zwischenfälle Probleme mit dem Regler! Probleme mit dem Regler! Keine! Keine!

 

.

 


1/4 Meile Dragster Race

Im Anschluss am 6h Rennen, ging es die Endphase vom Dragster-Finale.

Die Qualifikations- Rennen wurden während dem 6h Race gefahren.

Auf einer ca. 14 Meter langen, 2-spurigen Ninco-Gerade "1/4 Meile" wurde der Sieger erkoren.

Dragster Kandidaten.    Dragster a    Rocket Drag by Rico

3 Dragster    Chevi    Camaro Hot Road

Am Start waren ganz "normale" Slotcars, aber auch wunderschöne Unikate gemeldet, die mit grossem, handwerklichen Geschick gebaut waren! Kurios war auch das Siegerauto, in diesem 1.Dragster-Rennen in der Schweiz?!, kein Dragster im herkömmlichen Sinn, sondern ein Fahrzeug aus der Gruppe 5, ein Ford Capri RS Turbo von by FLY und der überraschende Sieger > Urs Landolt "Doc Slot"! der mit den Titel "Mr. Speed" ausgezeichnet wurde.

Einen slottigen Gruss

von

Ruedi (RSR)

Seitenanfang