Springe zum Inhalt

Zugelassene GT3 Modelle

Maserati MC GT3, NISSAN GT-R NISMO GT3

Mercedes-AMG, Audi R8 LMS, Corvette C6R, Porsche 997 GT3, Corvette C7R, Aston-Martin GT3, BMW Z4

Bentley GT3*, BMW Z4 GT3*

Aston-Martin DBR9, Ferrari 458 GT3 Italia

Porsche 991 GT3, Corvette C7R, SRT Viper GTS-R, Aston-Martin GT3, BMW Z4, Spyker C8, Mercedes-AMG, Audi R8 LMS,

BMW M6 GT3 , Ferrari 488 GT3, Lamborghini GT3, Ford GT3, Aston-Martin GT3

Alfa-Romeo C4 GT3*

* = 3D Chassis Anglewinder

Es muss ein Anglewinder Chassis sein und nur in Hartplastik.

  • GT3 OPEN Rennen in Mettmenstetten.
  • Samstag, 13.November 2021 Türöffnung 09:00h.
  • Anmeldung bis 9.November 2021!
  • Anmeldung zwingend bei Beat oder RSR Ruedi.

hawaiki@bluewin.ch

rsr@ruedislotracing.ch

  • Startgeld CHF 20.00 (1 Paar Reifen NSR #5260 und Erinnerungs-Plakette).
  • Gesamtrenndauer 60 Minuten, das entspricht 10Min./Spur auf der Plazidus Bahn.
  • Mittagessen ca. 12:00h - 13:30h.
  • Reglement siehe Anhang.

Das Fahrzeug wird am Renntag, also vor dem Training von der Rennleitung kontrolliert, das bedeutet Chassis und Karosserie separat zeigen (gemäss Reglement), anschliessend bekommt der Pilot 1 Paar NSR #5260 Reifen ausgehändigt und absolviert das Training, nach dem Training kommt das Modell in den Parc ferme.

Wir hoffen ein reges Interesse und freuen uns!

Beat Aschwanden und RSR Ruedi

Technisches Reglemet GT3 Open Mst:1:32 (Version V1.4 2021 deutsch)

Ford Capri Zakspeed N°69

Ref.N° SWK/CZ01A Bausatz Weiss

Massstab: 1:32


Motor:

slot.it MN09CH Flat 6 20K

20.500 rpm bei 12V 200 g/cm


Getriebe:

Motorritzel: 12 slot.it

Schrägzahnrad: 26 slot.it


Achsen und Lager:

Vorderachse slot.it

Hinterachse slot.it

Achslager slot.it


Felgen und Reifen:

Vorne: Black Arrows aus Derlin 14.8x8.5mm und Reifen von slot.it

Hinten: Ninco Pro Race Air Aluminium Felgen 16.6x10.0mm und Reifen von slot.it P6


Gewichte:

Zusatzgewicht Blei 2.5g

Renngewicht 77.7g



Arbeitsfortschritt

Ninco ist ein spanischer Hersteller eines Autorennbahnsystems im Maßstab 1:32. Die Gründer hießen Eduard Nin und Eladio Cosculluela (gestorben 2001). Aus den ersten Silben der Nachnamen setzt sich der Firmenname zusammen.

Das Unternehmen ist in Barcelona beheimatet und produziert seit 1993 Fahrzeuge für Autorennbahnen – so genannte Slotcars – im Maßstab 1:32. Diese Fahrzeuge fassten schnell Fuß im Markt und wurden gerne auf Carrera- und Scalextric-Anlagen betrieben.

Im Jahr 1998 stieg Ninco zum Systemanbieter auf, indem es neben den Fahrzeugen auch ein eigenes Schienensystem und weiteres notwendiges Zubehör wie Regler und Netzteile anbietet.

(Quelle: Wikipedia)